3. Deutscher Geotechnik-Konvent am 26.-27. Januar 2017

JETZT ANMELDEN ZUM BRANCHENTREFF!

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Dieser Trend wird sich in Zukunft weiter fortsetzen. Bezahlbarer Wohnraum wird in naher Zukunft gerade in Universitäts- und Großstädten immer knapper.

Zu diesem Zweck wurde das „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ von der Bundesregierungg ins Leben gerufen. Ziel dieses Bündnisses ist es, eine wirkungsvolle Verbesserung des Angebots im bezahlbaren Mietsegment und in Gebieten mit Wohnraummangel  herbeizuführen. Im Fokus des Geotechnik-Konvents stehen Potenziale und Rahmenbedingungen von Dachaufstockungen und -ausbauten. Eine Herausforderung, bei der auch die Geotechnik gefragt ist.

Im Rahmen des 3. Deutschen Geotechnik-Konvents wird daher erörtert, welche Rolle die Geotechnik bei der Schaffung von bezahlbaren Wohnräumen spielen wird und welche Anforderungen an sie gestellt werden. Themen und Fragestellungen, die diesbezüglich auf dem Konvent beleuchtet werden sind unter anderem:

  • Treibende Akteure bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums
  • Alternativen bei der Schaffung von Wohnraum in dicht bebauten Ballungszentren
  • Konsequenzen von Aufstockungen für die Planung und Ertüchtigung von Fundamenten
  • Welche alternativen Methoden stehen zur Verfügung?


Als Keynote-Speaker haben Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann, TU Darmstadt, mit einem Vortrag zum Thema »Wohnraumpotenziale durch Aufstockungen« sowie Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach, TU Darmstadt, zum Thema »Tragfähigkeitserhöhung des Baugrunds bei Lasterhöhungen« ihr Kommen zugesagt. Weitere namenhafte Referenten und Akteure zu dem Thema sind ebenfalls dabei.

Abgerundet wird der Konvent traditionell mit einem gedankenanregenden und -erweiternden Beitrag. Dieses Mal referiert Herr Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger, Medizinische Universität Berlin, über das Thema »Talentmanagement«. Seine These ist: „Wir brauchen mehr Freaks” und er erläutert, wie Talente erkannt und richtig gefördert werden. Ein Beitrag der personen-, fach- und branchenübergreifend interessante und inspirierende Antworten liefert.

Weiter Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter www.geotechnik-konvent.de.