Wir sind für Sie da und geben unser Bestes, um Ihnen weiterhin unseren Service anbieten zu können.
Wir sind für Sie da.
MEHR ERFAHREN >

FUNDAMENT STABILISIEREN 
MIT DEM URETEK VERFAHREN

Sowohl bei Umbaumaßnahmen zur Nutzungsänderung eines Gebäudes als auch
bei Aufstockungen zur Wohnraumgewinnung ist die Statik der Bauteile und die
Tragfähigkeit der Gründung zu untersuchen. Bei einer Überschreitung der
Tragreserven besteht gegebenenfalls die Gefahr eines Grundbruchs und es
gilt, die Gründung bzw. das Fundament zu stabilisieren.
KOSTENLOS BERATEN LASSEN

PRÄVENTIVE FUNDAMENTSTABILISIERUNG BEI AUFSTOCKUNG

Vor allem in Ballungsgebieten werden zunehmend Bestandsgebäude aufgestockt, um zusätzlichen Wohnraum zu gewinnen. In diesen Fällen werden das Eigengewicht der neu erstellten Stockwerke und die Verkehrslasten der Nutzung als zusätzliche Lasten in die bestehende Tragstruktur eingebracht, so dass eine Fundamentstabilisierung unumgänglich ist. Mit Hilfe des URETEK Verfahrens kann der Baugrund verstärkt und seine Tragreserven entsprechend erhöht werden.

MEHR ERFAHREN

PRÄVENTIVE BAUGRUNDVERSTÄRKUNG BEI UMNUTZUNG

Nutzungsänderungen und Modernisierungsmaßnahmen von Gebäuden können zu zusätzlichen Lasten führen oder Lastumlagerungen erzeugen. Wenn beispielsweise ein Treppenhaus angebaut oder ein Fahrstuhlschacht eingezogen wird, steigt die Last auf die bestehenden Fundamente und Böden. Durch eine präventive Baugrundverstärkung mit dem URETEK Verfahren wird die Grundbruchgefahr vermieden und es können Setzungsschäden von vorneherein verhindert werden.

MEHR ERFAHREN
Fundament vor Umnutzung stabilisieren

TRAGFÄHIGKEIT VON FUNDAMENTEN ERHÖHEN

Das URETEK Verfahren hat sich bei der Fundamentstabilisierung bewährt: Unser Zweikomponenten-Expansionsharz wird in den Baugrund unter die betroffenen Fundamente oder Böden injiziert und verstärkt genau an diesen Stellen den Baugrund. So können die zusätzlichen Lasten aus einer Aufstockung oder Lastumverteilung aufgenommen werden. Angewandt zur Sicherung von Bestandsfundamenten im Zuge von angrenzenden Aufgrabungsarbeiten, verhindert das URETEK Verfahren einen Grundbruch in der Bauphase. Die Injektionsarbeiten können durch das hohe Maß an Flexibilität leicht in den Bauzeitenplan integriert werden und somit parallel zu den Aus- oder Umbaumaßnahmen erfolgen. Dadurch wird wertvolle Zeit gespart und das Umfeld nicht zerstört. Es ist kein Auszug der Hausbewohner notwendig, ein Freiräumen von Kellern ist nur in begrenztem Maße erforderlich.

Referenzen

Seit 20 Jahren ist URETEK Marktführer im Spezialtiefbau für die minimal-invasive Baugrundverbesserung unter Betonböden und Fundamenten.
Mehrere tausend erfolgreiche Projekte in ganz Deutschland sprechen für sich.
ALLE REFERENZEN ANZEIGEN

Sie möchten ein Fundament nachträglich stabilisieren? Sprechen Sie mit uns.

JETZT BERATEN LASSEN

URETEK ÜBERZEUGT

"An URETEK führt bei Baugrundverbesserungen im Bestand kein Weg vorbei "

A. Lehmann
SPP Schüttauf und Persike Planungsges. mbH
“Probebelastungen bestätigen: Das URETEK Verfahren ist für Bodenverbesserungen bei Aufstockungen hervorragend geeignet.”


J. Rohmann
ELH Ingenieure
“Mir hat besonders die Verlässlichkeit und die gute Planbarkeit der Ausführungskosten gefallen.”


D. Weinert
Deutsche Wohnen Management GmbH

DAS INNOVATIVE URETEK VERFAHREN

In den letzten 20 Jahren haben wir mit den drei minimal-invasiven URETEK Methoden
deutschlandweit mehrere tausend Projekte erfolgreich abgeschlossen.

DeepInjection®

Bei der URETEK DeepInjection®-Methode wird Injektionsharz zur Baugrundverbesserung unter Fundamenten, zur Verdichtung locker gelagerter Böden, zur Sanierung und Anhebung abgesackter Fundamente und zur präventiven Bodenverstärkung zur Lasterhöhung in den Baugrund verpresst.
MEHR ERFAHREN >

FloorLift®

Mit der URETEK FloorLift®-Methode können instabile oder abgesackte Betonböden in Produktions- und Logistikbereichen sowie Beton- und Asphaltfahrbahnen instand gesetzt und die Tragfähigkeit der Böden verbessert werden.
MEHR ERFAHREN >

HybridInjection®

Durch gezielte Injektionen des URETEK Expansionsharzes in vorgefertigte Geotextilien wird der Boden unter Fundamenten und Betonböden verdichtet – dadurch wird die Tragfähigkeit in Kombination mit dem umgebenden Boden gesteigert: bei sehr gering tragfähigem Baugrund, der z. B. Lehm, Torf, Hohlräume, Wasser usw. beinhaltet für Bodenverbesserung durch Erhöhung der Steifigkeit für Lastabtragung in tragfähigere Bodenschichten.
MEHR ERFAHREN >

IN 3 SCHRITTEN ZUM ANGEBOT

UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Sie nehmen Kontakt mit uns auf und schildern Ihr Problem. Ggf. empfehlen wir Ihnen einen Baugrundgutachter.

KOSTENLOSER ORTSTERMIN

Wir machen uns vor Ort ein Bild Ihres Anliegens und besprechen mit Ihnen das mögliche Vorgehen.

PERSÖNLICHES ANGEBOT

Kommen Ihr Gutachter und unser Technischer Berater zu dem Ergebnis, dass der Baugrund verstärkt werden muss, erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Beraten
Lassen
Ihre kostenlose Hotline
0800 3773250
IHRE KOSTENLOSE UND UNVERBINDLICHE
ONLINE-ANFRAGE:
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2022
 URETEK DEUTSCHLAND GMBH.
ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
Beraten lassen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram