Wir sind für Sie da und geben unser Bestes, um Ihnen weiterhin unseren Service anbieten zu können.
Wir sind für Sie da.
MEHR ERFAHREN >

ANHEBUNG EINES WOHNGEBÄUDES IM ROHBAU

Starkregen sorgte dafür, dass der gerade fertiggestellte Keller eines Wohngebäudes aufschwamm und sich nach dem Ablaufen des Wassers schief stellte. Mithilfe der URETEK FloorLift®-Methode ist es gelungen, die Kellersohle wieder vollflächig, kraftschlüssig und planeben auf den Untergrund zu betten.

OBJEKT

Einfamilienhaus

EINSATZORT

30455 Hannover

AUSGANGSSITUATION

Schiefstellung des Kellers durch Aufschwemmen nach Hochwasser

ZIEL

Baugrundverstärkung und Fundamentanhebung

UMFANG/DAUER

Ca. 118 m², 2 Arbeitstage

Es reichte ein kurzes Starkregenereignis aus, um einen gerade fertig gestellten Keller aufschwimmen zu lassen und in eine Schrägstellung zu bringen. Bei der Begutachtung des Schadens ergab das Nivellement, dass sich die 25 cm dicke und zweilagig mit Baustahlmatten Q335 bewehrte Bodenplatte um rund sieben Zentimeter geneigt hatte, was ein Weiterbauen unmöglich machte. Zumal war es unklar, ob sich durch das schnelle Einsickern und Ablaufen des Wassers Hohlräume unter der Bodenplatte gebildet hatten. Um diese zu verfüllen und den verkippten Keller ins Lot zu bringen, entschloss man sich für die URETEK FloorLift®-Methode. Diese würde auch gewährleisten, dass die Bodenplatte wieder überall vollflächig und kraftschlüssig auf dem Untergrund aufliegt und die abzuführenden Lasten keinen erneuten Schaden in der Flächengründung provozieren.

DER KELLER SCHWIMMT AUF

Der Planung des Wohnhauses war eine Baugrunduntersuchung vorausgegangen, wonach die unterkellerte Ausführung im Wesentlichen auf einem Geschiebemergelboden gründen würde. Mit Blick auf die steifen bis halbfesten Schluffe wurde eine Flächengründung empfohlen, um die anstehenden Bauwerkslasten aufzunehmen. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die geologische und hydrogeologische Gesamtsituation jahreszeitlich auftretendes Wasser im Baugrund erwarten ließ, das als drückendes Schicht- oder Stauwasser auf die Kellerwände einwirken kann. Dies berücksichtigend, wurde der aus Fertigteilelementen bestehende Keller für den Lastfall »drückendes Wasser« konzipiert und entsprechend abgedichtet. Der Rohbaukeller stand somit wie ein trockengelegtes Boot, das in der Lage war, sofort aufzuschwimmen, wenn sich nur genug Wasser ansammelt, die eine entsprechend starke Auftriebskraft ausübt. Das war mit dem Starkregen dann auch geschehen und die Schiefstellung des Betonkorpus nahm ihren Lauf.

EFFIZIENTES SANIERUNGSKONZEPT

Für die Sanierung des havarierten Kellers schlugen die Spezialisten von URETEK vor, das Zwei-Komponenten-Expansionsharz über Bohrlöcher (ø 12 mm, Abstand 1,2 bis 1,5 m) unter die Sohlplatte in den Untergrund zu pressen. Beim Injektionsvorgang bewirkt die starke Volumenvergrößerung der Harze (Polymerisation) eine hohe Expansionskraft, wodurch vorhandene Hohlräume verfüllt und der anstehende Untergrund verdichtet wird. Sobald die Sohlplatte wieder vollflächig und kraftschlüssig auf dem Untergrund aufliegt, wird der Keller durch eine gezielte und wohl dosierte weitere Materialzugabe schrittweise wieder auf ein einheitliches Niveau angehoben.

BINNEN ZWEI TAGEN WAR ALLES ERLEDGT

Der konstruktive Sanierungsvorschlag von URETEK überzeugte und es dauerte nicht lange, bis der firmeneigene LKW mit kompletter Maschinen- und Werkzeugausrüstung sowie einem 60 kW Diesel-Stromerzeuger an der Baustelle eintraf. Binnen zwei Tagen waren die Bohrlöcher gesetzt, die Injektionslanzen eingebaut und die Injektionen durchgeführt. Gar so, als hätte es das Starkregenereignis nebst folgenschwerer Kellerhavarie nie gegeben, machten sich die Maurer am folgenden Tag auf der besenrein übergebenen Baustelle an die Arbeit, um das Wohnhaus fertigzustellen. Zurückbleiben wird eine aufregende Geschichte aus den Anfängen der Bauzeit, die dank URETEK nicht nur einen guten Ausgang gefunden hat, sondern auch den Abend bei der Hauseinweihung bereichern wird.

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE

Sollten Sie sich eingehender mit diesem von URETEK abgeschlossenen Projekt befassen wollen, steht Ihnen die ausführliche Fallstudien in PDF-Form, zum kostenlosen Download, zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie jederzeit unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir helfen Ihnen gerne.
FALLSTUDIE HERUNTERLADEN (PDF)

JETZT UNVERBINDLICH KONTAKT AUFNEHMEN

Mit URETEK sind Sie auf der sicheren Seite. Wir analysieren mit Ingenieurs-Know-how, bevor wir beraten. Und prüfen,bevor wir versprechen. Unsere Technischen Berater sind immer in der Nähe und beraten Sie gerne vor Ort.
KOSTENLOS BERATEN LASSEN
Beraten
Lassen
Ihre kostenlose Hotline
0800 3773250
IHRE KOSTENLOSE UND UNVERBINDLICHE
ONLINE-ANFRAGE:
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2022
 URETEK DEUTSCHLAND GMBH.
ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
Beraten lassen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram