Baugrundverbesserung für Verkehrswege und -flächen

Bei Absenkungen von Beton- und Asphaltfahrbahnen reicht eine oberflächliche Sanierung nicht aus, wenn die Schadensursache im Baugrund liegt. Im Spezialtiefbau für Verkehrswegs- und -flächen eignet sich das URETEK Verfahren besonders für die Baugrundverstärkung und -verfestigung. Und mit Hilfe einer Bodensanierung des Unterbaus können abgesackte Gleis- oder Asphaltwege wieder auf das Ursprungsniveau angehoben werden.
KOSTENLOS BERATEN LASSEN

SCHADENSURSACHEN UND -BILDER AN VERKEHRSFLÄCHEN

Erschütterungen durch Güter- und Schwerlastverkehr, stetig zunehmendes Verkehrsaufkommen, versäumte Instandhaltungsmaßnahmen – dies sind nur einige der zahlreichen Ursachen, die besonders für Schäden an Straßen und Schienenwegen verantwortlich sind. Durch diese jahrelangen dynamischen Belastungen und Veränderungen im Baugrund, z. B. durch Schrumpfung oder Ausspülungen, kann es zu Schäden an Gleisanlagen, Fahrbahnen aus Asphalt oder Beton und Fertigteilelementen kommen:

  • gerissene Fahrbahnbeläge
  • Hohlräume in der Tragschicht
  • Absätze an Bauteilübergängen, z. B. Brückenrampen
  • abgesackte Beton-/Asphaltfahrbahnen oder Schienenwege
  • verkippte Bahnübergänge aus Fertigteilelementen

INFRASTRUKTUR WIRTSCHAFTLICH, SCHNELL UND NACHHALTIG ERHALTEN

Bei der Sanierung von Verkehrswegen und -flächen stehen – angesichts begrenzter finanzieller Mittel – Wirtschaftlichkeit und Dauerhaftigkeit im Mittelpunkt. Gleichzeitig gilt es zeitnah zu handeln und Teil- oder sogar Vollsperrungen ganzer Verkehrsabschnitte so kurz wie möglich zu halten. Mit dem minimal-invasiven URETEK Verfahren werden Behinderungen des Verkehrsflusses, Stau, Verspätungen – und damit hohe Folgekosten – auf ein Minimum reduziert.

 

SANIERUNG OHNE NUTZUNGSEINSCHRÄNKUNG

Vor allem Maßnahmen zur Baugrundverstärkung bedürfen bei konventionellen Methoden viel Zeit und sind nicht selten mit der Zerstörung der gesamten Fahrbahnstruktur verbunden. Mit den URETEK Expansionsharzen haben wir ein innovatives Verfahren entwickelt, das ohne Zerstörung und weitestgehend ohne Betriebsunterbrechung auskommt.

Referenzen

Seit 20 Jahren ist URETEK Marktführer im Spezialtiefbau für minimal-invasive Baugrundverstärkung unter Betonböden und Fundamenten.
Mehrere tausend erfolgreiche Projekte in ganz Deutschland. 
ALLE REFERENZEN ANZEIGEN

Sie haben Schäden an Verkehrswegen und -flächen entdeckt? Sprechen Sie mit uns

JETZT BERATEN LASSEN

URETEK ÜBERZEUGT

“Die Projektdurchführung hat super geklappt! Zudem war der Platzbedarf sehr gering.”


A.  Pöperny
Avacon Netz GmbH
“Die vielen Referenzen haben uns überzeugt. Wir sind sehr zufrieden.”



H. Rolf
Hausbesitzerin
“Das minimal-invasive Vorgehen gab den Ausschlag für das URETEK Verfahren.”



P. Volmerg
Kirchenvorstand – Bauausschuss

IN 3 SCHRITTEN ZUM ANGEBOT

UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Sie nehmen Kontakt mit uns auf und schildern Ihr Problem. Ggf. empfehlen wir Ihnen einen Baugrundgutachter.

KOSTENLOSER ORTSTERMIN

Wir machen uns vor Ort ein Bild des Schadens undbesprechen mit Ihnen das mögliche Vorgehen.

PERSÖNLICHES ANGEBOT

Kommen Ihr Gutachter und unser Technischer Berater zu dem Ergebnis, dass der Baugrund verstärkt werden muss, erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Beraten
Lassen
Ihre kostenlose Hotline
0800 3773255
© 2020
 URETEK DEUTSCHLAND GMBH.
ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
Beraten lassen
commentsphoneenvelopeyoutube-square